Klemmmarkise 4251083911622

Balkone zu Erholungsorten machen

Diese einfachen Tipps machen Balkone zu Erholungsorten

Ihre räumliche Begrenzung macht es nicht leicht, Balkone komfortabel und großzügig einzurichten. Doch wer die kleine Freifläche geschickt plant sowie die passenden Möbel und Materialien verwendet, freut sich schon bald über einen herrlichen Platz zum Entspannen und Genießen.

Gemütlicher Bodenbelag auf Balkone schmeichelt den Füßen

Bauliche Veränderungen dürfen Mieter von Wohnungen mit Balkonen nur mit der Zustimmung ihrer Vermieter vornehmen. Individuell lässt sich der Balkon trotzdem gestalten. Das beginnt mit der Auswahl des Bodenbelags. Trister Beton und geplatzte Fliesen erwecken auf dem Balkon keinen guten Eindruck, aber lassen sich eigenmächtig schwer entfernen. Also überdecken sie Kunstrasen oder Outdoorteppiche. Beide Beläge sorgen für einen weichen Auftritt, sind pflegeleicht und sehen optisch ansprechend aus.

Abgeplatzte Farbe an den Wänden kaschieren

Ebenfalls ärgerlich sind Flecken, die Farbabplatzungen an den Wänden zurücklassen. Den passenden RAL-Ton im Baumarkt zu finden und die Stellen auszubessern, ist nicht leicht, zumal die vorhandene Farbe durch die Sonne bereits ausgeblichen ist. Abhilfe schafft Wanddekoration, die in den unterschiedlichsten Materialien wie Metall oder Holz angeboten wird oder ein Tattoo, sofern es das Gesamtbild des Wohngebäudes nicht stört.

Funktionale Möbel für mehr Platz

Üppige Loungemöbel sind auf Balkonen wegen des begrenzten Platzangebots eher die falsche Entscheidung. Besser eignen sich Klappstühle und ein Klapptisch aus Aluminium oder Polyrattan-Geflecht. Diese Möbel sind leicht und sehen luftig aus. Werden sie nicht benötigt, lassen sie sich in einer Ecke des Balkons beiseitestellen. Dann bekommt die Klappliege ihren großen Auftritt, wenn sie mit Outdoorkissen bestückt, begleitet vom Lieblingsgetränk und einem guten Buch, zum Sonnenbaden einlädt.

Klemmmarkise 4251083911653

Klemmmarkise 4251083911653

Sonnenschutz nicht vergessen

Einmal auf dem Balkon in der Sonne eingenickt, schon hat man sich einen schmerzhaften Sonnenbrand zugezogen. Soweit darf es nicht kommen. Deswegen gehört ein Sonnenschutz zur Außeneinrichtung, dessen Bespannung einen amtlich zertifizierten UV-Schutz besitzt. Sonnenschirme lassen sich zwar in der Höhe verstellen und oft auch mit dem Stand der Sonne drehen und neigen. Doch ihr Fuß steht leider häufig im Weg und benötigt Platz. Deswegen ergänzen Klemmmarkisen die vorhandenen Balkonmöbel perfekt. Positiver Nebeneffekt: Markisen bieten über die gesamte Fläche einen Schutz vor neugierigen Blicken, wenn sie weit genug hinabgelassen werden.

Pflanzen machen Balkone lebendig

Statt wuchtiger Pflanzkübel auf dem Balkon sind Balkonkästen und Blumentöpfe für kleine Balkone die bessere Wahl. Sie lassen sich in Etagen auf Blumenleitern aufstellen oder an Deckenhaken aufhängen. Dadurch entsteht eine dreidimensionale Struktur, die den Balkon interessanter macht. Auch auf dem Fensterbrett können kleine Töpfe abgestellt werden. Ergänzt werden sie von Dekorationsmaterialien, passend zur Jahreszeit. Aromatische Kräuter und knackige Gemüse ergänzen pflegeleichte Blühpflanzen, damit sich die Wohlfühloase mit allen Sinnen erleben lässt. Gurken gedeihen an Spalieren, an denen sie auf gedrahtet werden. Snacktomaten benötigen Pflanzgefäße mit einem Fassungsvermögen ab ungefähr 30 Litern. Radieschen, Chili und Pflücksalat geben sich bescheidener. Ihnen reichen aufgestellte, mit Folie ausgeschlagene Europaletten aus. Letztere eignen sich gleichzeitig als Sichtschutzelemente, hinter denen unauffällig der nicht in Gebrauch befindliche Wäscheständer oder kleine Gartengeräte verschwinden.

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] auf der Terrasse oder im Garten mit einer eigenen sicheren Feuerstelle. Auch auf einem größeren Balkon lässt sich die Amare-Gasfeuerstelle aufstellen, die überall eine glänzende Figur macht. Ihr […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.